Oktober, 2024

202409Okt18:0020:00Queer-Refugees18:00 - 20:00 ZoomKategorie:Abendveranstaltung

Mehr lesen

Veranstaltungsdetails

In 70 Staaten der Erde droht lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgeschlechtlichen und intersexuellen Personen Gefahr für Freiheit, Leib und Leben. Wenn LSBTI-Personen in ihren Herkunftsländern Verfolgung und Gewalt seitens des Staates, der Familie oder der Gesellschaft erfahren, ist dies in Deutschland ein anerkannter Asylgrund. Doch auch wenn eine Flucht gelingt, sind in Deutschland nicht alle Probleme behoben: Besonders in Flüchtlingsunterkünften und Integrationskursen scheinen Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen von LSBTI-Personen eher die Regel als die Ausnahme zu sein.

Im Abend-Input „Fluchtgrund Queer“ betrachten wir unter Leitung von Ina Wolf die Verfolgungssituation in den Herkunftsländern und verschaffen uns einen Überblick über die Situation von LSBTI-Geflüchteten in Deutschland. Gemeinsam beleuchten wir, welche Schwierigkeiten in einem Asylverfahren mit Bezug auf sexuelle Orientierung und/oder Geschlechtsidentität auftreten können und welche Unterstützungsangebote und Netzwerke es gibt.

Lernziele:
# Besonderheiten des „Fluchtgrund queer“ verstehen
# Überblick über die weltweite Gesetzeslage zur sexuellen Orientierung
# Anlaufstellen und unterstützende Initiativen kennenlernen

Referentin: Ina Wolf 🔎 Ina Wolf leitet das Projekt „Fluchtgrund: queer – Queer Refugees Deutschland“ des LSVD Deutschland. Die Pädagogin und Traumafachberaterin arbeitet seit Jahren zu den Bereichen Migration und Integration.

Ort: online via Zoom
Datum/Zeit: 09.10.2024; 18:00-20:00 Uhr
Kosten: 10€

➣ Zur Anmeldung

Bewerbung der Abendveranstaltung "Queer Refugees" am 09.10.2024

Datum & Uhrzeit

(Mittwoch) 18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Zoom

X