Über uns – Das Projekt Vielfalt Plus

– Ein interkulturelles Schulungskonzept zur Förderung einer offenen Gesellschaft –

Kulturelle Vielfalt ist in Deutschland längst Realität. Jede_r vierte Einwohner_in Deutschlands hat einen Migrationshintergrund. Das waren 2019 laut dem Statistischen Bundesamt mehr als 21 Millionen Menschen (fast 26 Prozent der Bevölkerung). In Deutschland kommen verschiedene Sprachen, Religionen, Kulturen und Lebensweisen zusammen. Neben Toleranz sind auch Offenheit und ein lebendiger Dialog notwendig, damit diese Vielfalt als Ressource genutzt werden kann.

Hier setzt das EU-geförderte Projekt Vielfalt Plus an – es vermittelt pädagogisch tätigen Fachkräften das nötige Wissen, um mit kulturellen Unterschieden souverän umzugehen. Pädagogisch Tätige, das sind nicht nur die „üblichen Verdächtigen“ wie Lehrer_innen und Erzieher_innen, sondern auch Bildungskoordinator_innen, Jugendscouts, Respektcoaches, Quartiermanager_innen, Kinder- und Jugendhilfe, Schulsozialarbeiter_innen sowie Angestellte bei Jugend- und Schulämtern und freien Trägern der Jugendarbeit und viele mehr.

Die Fortbildungen geben den Teilnehmenden das Handwerkszeug, um sich beziehungsweise ihre Bildungseinrichtungen interkulturell zu öffnen. Dazu gehört die Reflektion des eigenen Handelns genauso wie die Konfliktbearbeitung, der Dialog mit den Eltern und das Wissen um kulturelle Sozialisationsfaktoren.

Durch die Fortbildung von Pädagog_innen trägt Vielfalt Plus der tatsächlichen Heterogenität der Bildungslandschaft Rechnung und leistet einen Beitrag zur Anerkennung von Vielfalt als Plus für unsere Gesellschaft.

Vielfalt Plus bietet qualifizierte interkulturelle Schulungen für pädagogisch Tätige:
Tagesseminare, Fachtage, Einzelfallberatung, In-House-Seminare, Workshops, Abendvorträge, Zukunftswerkstätten, Teamcoachings

Zertifizierter Fortbilder

Zertifiziert für Erzieher_innen in RLP

Das Projekt Vielfalt Plus ist offiziell berechtigt, zertifizierte Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte und Teams in Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz anzubieten.

Damit ist es Teil der Initiative ‚Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an‘.

Zertifiziert für Lehrer_innen in RLP
Unsere Fachtage und Seminare sind vom Pädagogischen Landesinstitut RLP als Lehrerfort- und -weiterbildung im Sinne des dienstlichen Interesses in Rheinland-Pfalz anerkannt.

WaiK®-Zertifikat-Stelle
Vielfalt Plus kooperiert mit dem WaiK®-Institut, daher haben unsere Teilnehmenden die Chance das Zertifikat Konstruktiver Umgang mit Diversität und Interkulturalität des WaiK-Instituts zu erwerben. Dafür ist die Teilnahme an fünf Seminaren sowie die Durchführung eines Transferprojekts nötig. Mehr dazu: https://t1p.de/WaiK

 

Das Team

Das Projektteam von Vielfalt Plus setzt sich aus erfahrenen Pädagog_innen zusammen und vereint pädagogische Qualifikationen aus den schulischen, interkulturellen und familienberatenden Bereichen in sich.

Als Teil der Migrationsdienste des Diakonischen Werkes verfügen wir über eine hohe Expertise in der Beratung von Menschen mit Migrationshintergrund.

Julia Begass
Projektleiterin

Diakonisches Werk
der Ev. Kirchenkreise Trier und Simmern-Trarbach gGmbH
Theobaldstraße 10, 54292 Trier
Telefon: 0651 20900-80
Mobil: 0160 4418356
E-Mail: begass@diakoniehilft.de

Yvonne Nadine Wacht
Projektmitarbeiterin

Diakonisches Werk
der Ev. Kirchenkreise Trier und Simmern-Trarbach gGmbH
Theobaldstraße 10, 54292 Trier
Telefon: 0651 20900-43
Mobil: 0171 6257281
E-Mail: wacht@diakoniehilft.de

Erentina Jalincuk
Projektmitarbeiterin

Diakonisches Werk
der Ev. Kirchenkreise Trier und Simmern-Trarbach gGmbH
Hauptstraße 40, 55491 Büchenbeuren
Telefon: 0157 89229553
Mobil: 0157 89229553
E-Mail: jalincuk@diakoniehilft.de

X